" Bei mir wird Kinderkleidung und Spielzeug nur NEU gekauft"



Diskussion im "Mama Forum"


Eine Aussage die schnell die Gemüter von Mamas allem Alters erhitzt. Schnell finden sich die Gegner, aber auch die Befürworter sind schnelle im antworten. Das Gezanke wird größer, der Ton mieser, die guten Manieren werden über Bord geworfen und Kommentare die sachlich und schön geschrieben sind, gehen leider unter.







Aber in diesem Artikel geht es ja nicht um die Mamas, sondern die Aussage " Ich kaufe nur Neu "!

Die Frage hier ist, was ist wirklich besser! ich habe ein wenig recherchiert und dies mit meiner persönlichen Meinung zusammen gefasst!


Recherche:


Die eigentlichen Faser, wie Baumwolle, Leine, Seide und Kunstfasern, sind selber gar nicht giftig, sondern erst durch die späteren Behandlungen kommen Chemie und Schadstoffe in Berührung damit. Verschiedene Möglichkeiten gibt es hier:


- Die Verschiffung, hier wird Kleidung in Holzkisten transportiert und um Sie vor Kriechtieren, Motten etc. zu schützen, werden die Kisten mit Holzschutzmitteln behandelt.


- Färben, da meist chemische Farben benutzt werden, weil bei diesen die Sättigung besser ist, kommen auch hier reizbare Stoffe für die Haut in die Kleidung.


- Nachbehandlung werden Textilien weicher oder fester, knitterarm und bügelfrei oder schwer entflammbar gemacht, auch hier gelangen nicht nur förderliche Stoffe in die Kleidung.


Hinweis:


Auch wenn sich das oben irgendwie erschreckend anhört, heißt es nicht das ihr oder eure Kinder sofort auf solche Kleidung reagieren, es ist möglich, aber es muss nicht!

Auch wenn man Bio Kleidung kauft, kann es sein, das Sie mal mit irgendwelchen Stoffen in Berührung gekommen sind, auch wenn anders als bei herkömmlicher Kleidung!


Was wird empfohlen:


(Zur Vermeidung von Reizungen)

Meiden Sie stark riechende Kleidung.
Waschen Sie neue Kleidung vor dem ersten Tragen, am besten mehrmals. Das spült mögliche Reste an Chemikalien aus.
Kleidung aus Secondhand-Läden ist oft weniger belastet, da sie meist schon oft gewaschen wurde.
Eltern allergischer Kinder sollten besser keine Kleidung mit den Hinweisen "separat waschen" oder "Kleidung blutet aus" kaufen.
Kaufen Sie für Ihre allergischen Kinder keine schwarzen Jeans, schwarze Unterwäsche oder Strumpfhosen.
Abfärbende Kleidung besser nicht direkt auf der Haut tragen.
Meiden Sie Kleidung mit den Hinweisen "antibakteriell", "geruchsfrei" "geruchsarm" und Ähnliches.




So das soweit zur Recherche! Aber was ist meine Meinung?


Ich? Ich kaufe gerne gebrauchte Kleidung, ausgenommen Schuhe, Unterwäsche und Socken. Jeder muss seine Grenze natürlich selbst bestimmen! Doch ich finde auch wie Experten sagen, gebrauchte Kleidung ist einfach nicht mehr so belastet und ich wasche diese vorm tragen auch nur einmal und das spart einfach Wasser. Also außer dem Geldbeutel zu schonen, denn für tolle und noch richtige gute gebrauchte Kleidung, zahlt man oft nur den drittel des Neupreises und das was an Geld bei Wasser und Kleidung gespart wird, wird in einmal mehr Eisessen umgewandelt oder andere schöne Dinge. Klar muss man beim gebraucht kaufen, auch etwas acht passen und ich kaufe wirklich nur was noch wirklich top ist, daher gehe ich am liebsten auf Kinderflohmärkte, da kann ich es begutachten vor dem Kauf! (Hier ein Erfahrungsbericht dazu)

Aber NUR gebraucht kaufe ich natürlich nicht, hier und da wird bei H&M und Co. etwas mitgenommen, weil es einfach gefällt!


Wie seht ihr das? (Bitte seit lieb zueinander)

-Daisy-




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Carlsen Clever"

Wenn Mama nicht kann, wie Sie sollte!